Schmilkaer Gebiet

Muschelkopf ** (38)

Galgen

VIIc

-

-
in d N-Seite Schlucht ca 10m hoch u li auf gr bew Abs, hohen oben regen Riß (R) bis E, re K z Schulter, "S-Kte" zG
WB: lohnend SI: klassisch GQ: gut B.Arnold
WC: traumhafte Rißlinie, aber herzhaft, in Schartenseite d Muschelkopfes, für den angegebenen Grad darf man einiges an Bewegungsmustern hervorzaubern, da der Riß beständig die Breiten wechselt, dafür wird man vor jeder schwereren Stelle mit einer soliden Schlinge belohnt, Schwierigkeit ist der Weg z Ring u die folgenden Meter bis Riß seinen markanten Rechtsbogen vollzieht, Quergang ist nicht mehr schwer, aber man sollte die Nerven behalten - für Rißliebhaber aller Breiten eine große Empfehlung KA: Riß GZ: 30 - 60 min 06.04.1975
WB: vom Wandfuß WL: länger als 40 m KF: teilweise AR: N
GG: Heringsgrund RS: nicht regensicher ZS: normal D E/K: 16.10.2019

2 Kommentar(e)


WB: lohnend

SI: gut

GQ: gut

VIIc

-

-
D E/K: 16.10.2019 - 16:18 Uhr     Uwe Daniel
2. Kommentar:
entgegen der Erwartung liegen auch dünnere Schlingen. mMn liegt die Schwierigkeit rund um den Knick. Die Querung ist dann das leichteste des ganzen Weges.

WB: herausragend

SI: gut

GQ: gut

VIIc

-

-
D E/K: 07.11.2011 - 08:15 Uhr     Gerome Weber
1. Kommentar:
Traumhafte Risslinie in der Schartenseite des Muschelkopfes. Für den angegebenen Grad darf man einiges an Bewegungsmustern hervorzaubern, da der Riss beständig die Breiten wechselt. Dafür wird man vor jeder schwereren Stelle mit einer soliden Schlinge belohnt. Schwierigkeit ist wohl der Weg zum Ring und die folgenden Meter bis der Riss seinen markanten Rechtsbogen vollzieht. Der Quergang ist nicht mehr schwer. Man sollte an der Querung jedoch die Nerven behalten. Für Rissliebhaber eine große Empfehlung. 21. Begehung


Um einen Kommentar oder eine Erstbegehung hinzuzufügen, bedarf es eines Logins.
Nach erfolgreicher Anmeldung kannst Du Kommentare und Wege hinzufügen.